Kultur-Veranstaltungen in der Eifel

Eifel.de - Kultur-Veranstaltungen

20.09.2017: Historischer Stadtrundgang mit dem Graf Dietrich III. von Manderscheid (in Manderscheid)
Historischer Stadtrundgang mit dem Graf Dietrich III. von Manderscheid Führung: Graf Dietrich III. von Manderscheid (Reimund Schmitz) Dauer: ca. 1,5 Stunden
>> Mehr lesen

23.09.2017: Führung in der Erlöserkirche Gerolstein und Villa Sarabodis (in Gerolstein)
Als 100. und letzte vom Berliner-Kirchbau-Verein finanzierte Kirche wurde die evangelische Erlöserkirche in Gerolstein in den Jahren 1911 – 1913 erbaut und von Kaiser Wilhelm II. persönlich eingeweiht. Der beeindruckende Zentralbau im neoromanischen Baustil mit einem Bildprogramm aus ca. 24 Millionen Mosaiksteinen in seinem Inneren begeistert jedes Jahr aufs Neue hunderte Kirchenbesucher. Während der Fundamentarbeiten entdeckte man außerdem die Überreste eines Landgutes aus Römerzeit: Im kleinen, charmanten Museum Villa Sarabodis, neben der Kirche, sind erstaunliche Relikte der römisch-keltischen Kultur ausgestellt. Zum Schutz der wertvollen Mosaike kann das Innere der Kirche heute nur in Verbindung mit einer Führung besichtigt werden. Führungen: Mittwochs und samstags 11.00 Uhr und 15.00 Uhr (vorbehaltlich kirchlicher Termine). Dauer: ca. 1 Stunde Gruppen ab 10 Personen werden gebeten, ihre Teilnahme vorab anzukündigen. Weitere Auskünfte: Tourist-Information Gerolsteiner Land Tel.: 06591/949910 oder per E-Mail
>> Mehr lesen

23.09.2017: Führung im Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen (in Bleialf)
Führung im Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen Das Museum zeigt Ausstellungen zur Entstehung der Lagerstätte, zur Geologie und Mineralogie sowie der 1000-jährigen Geschichte des Bleialfer Bergbaus. Das untertägige Schaubergwerk unterscheidet sich von anderen dadurch, dass der Besucher einen originalen "Mühlenberger Stollen" auf 100 m befahren kann. Ein einmaliges Erlebnis - besonders für Kinder und Jugendliche. Hinweis: Festes Schuhwerk und warme Kleidung wird empfohlen!
>> Mehr lesen

24.09.2017: Führung im Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen (in Bleialf)
Führung im Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen Das Museum zeigt Ausstellungen zur Entstehung der Lagerstätte, zur Geologie und Mineralogie sowie der 1000-jährigen Geschichte des Bleialfer Bergbaus. Das untertägige Schaubergwerk unterscheidet sich von anderen dadurch, dass der Besucher einen originalen "Mühlenberger Stollen" auf 100 m befahren kann. Ein einmaliges Erlebnis - besonders für Kinder und Jugendliche. Hinweis: Festes Schuhwerk und warme Kleidung wird empfohlen!
>> Mehr lesen

27.09.2017: Führung in der Erlöserkirche Gerolstein und Villa Sarabodis (in Gerolstein)
Als 100. und letzte vom Berliner-Kirchbau-Verein finanzierte Kirche wurde die evangelische Erlöserkirche in Gerolstein in den Jahren 1911 – 1913 erbaut und von Kaiser Wilhelm II. persönlich eingeweiht. Der beeindruckende Zentralbau im neoromanischen Baustil mit einem Bildprogramm aus ca. 24 Millionen Mosaiksteinen in seinem Inneren begeistert jedes Jahr aufs Neue hunderte Kirchenbesucher. Während der Fundamentarbeiten entdeckte man außerdem die Überreste eines Landgutes aus Römerzeit: Im kleinen, charmanten Museum Villa Sarabodis, neben der Kirche, sind erstaunliche Relikte der römisch-keltischen Kultur ausgestellt. Zum Schutz der wertvollen Mosaike kann das Innere der Kirche heute nur in Verbindung mit einer Führung besichtigt werden. Führungen: Mittwochs und samstags 11.00 Uhr und 15.00 Uhr (vorbehaltlich kirchlicher Termine). Dauer: ca. 1 Stunde Gruppen ab 10 Personen werden gebeten, ihre Teilnahme vorab anzukündigen. Weitere Auskünfte: Tourist-Information Gerolsteiner Land Tel.: 06591/949910 oder per E-Mail
>> Mehr lesen

30.09.2017: Aufbrechen und danken – Wandern mit Leib und Seele im herbstlichen Nationalpark Eifel (in Heimbach)
Tagesetappen im Nationalpark: ca. 15 km. Unterbringung in Heimbach. Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

30.09.2017: Führung in der Erlöserkirche Gerolstein und Villa Sarabodis (in Gerolstein)
Als 100. und letzte vom Berliner-Kirchbau-Verein finanzierte Kirche wurde die evangelische Erlöserkirche in Gerolstein in den Jahren 1911 – 1913 erbaut und von Kaiser Wilhelm II. persönlich eingeweiht. Der beeindruckende Zentralbau im neoromanischen Baustil mit einem Bildprogramm aus ca. 24 Millionen Mosaiksteinen in seinem Inneren begeistert jedes Jahr aufs Neue hunderte Kirchenbesucher. Während der Fundamentarbeiten entdeckte man außerdem die Überreste eines Landgutes aus Römerzeit: Im kleinen, charmanten Museum Villa Sarabodis, neben der Kirche, sind erstaunliche Relikte der römisch-keltischen Kultur ausgestellt. Zum Schutz der wertvollen Mosaike kann das Innere der Kirche heute nur in Verbindung mit einer Führung besichtigt werden. Führungen: Mittwochs und samstags 11.00 Uhr und 15.00 Uhr (vorbehaltlich kirchlicher Termine). Dauer: ca. 1 Stunde Gruppen ab 10 Personen werden gebeten, ihre Teilnahme vorab anzukündigen. Weitere Auskünfte: Tourist-Information Gerolsteiner Land Tel.: 06591/949910 oder per E-Mail
>> Mehr lesen

30.09.2017: Führung im Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen (in Bleialf)
Führung im Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen Das Museum zeigt Ausstellungen zur Entstehung der Lagerstätte, zur Geologie und Mineralogie sowie der 1000-jährigen Geschichte des Bleialfer Bergbaus. Das untertägige Schaubergwerk unterscheidet sich von anderen dadurch, dass der Besucher einen originalen "Mühlenberger Stollen" auf 100 m befahren kann. Ein einmaliges Erlebnis - besonders für Kinder und Jugendliche. Hinweis: Festes Schuhwerk und warme Kleidung wird empfohlen!
>> Mehr lesen

30.09.2017: Ehrenkönigsschießen und Bayrischer Abend in Dedenborn (in Dedenborn)
Ehrenkönigsschießen und Bayrischer Abend in Dedenborn
>> Mehr lesen

30.09.2017: DinnerKrimi - Bei Verlobung: Mord! (in Köln)
„Bei Verlobung: Mord!“ Die Reichen und Schönen Schottlands geben sich auf Coolroy Castle zur Verlobungsfeier der Tochter des Hauses ein Stelldichein. Der Abend beginnt mit heiterer Musik, die Gäste plaudern und nehmen einen Aperitif. Doch plötzlich bricht einer der Gäste vor aller Augen tot zusammen. Und auch Scotland Yard interessiert sich für die Vorgänge auf Coolroy Castle: Fragliche familiäre Verstrickungen, dubiose Drogengeschäfte und dann auch noch ein Mord. Major Blunt und seine Tante Miss Mumble haben nun alle Hände voll zu tun, die seltsamen Geschehnisse aufzuklären.
>> Mehr lesen

Eifel.de - Comedy/Kabarett-Veranstaltungen

22.09.2017: Mirja Boes & die Honkey Donkeys "Für Geld tun wir alles" (in Mendig)
Mirja Boes & die Honkey Donkeys präsentieren ihr aktuelles Programm "Für Geld tun wir alles" in der Laacher-See-Halle in Mendig. Einlass: 19.15 Uhr
>> Mehr lesen

22.09.2017: Jupp Hammerschmidt "Ne baschtisch wracke Wönk" (in Kempenich)
Ne baschtisch wracke Wönk Die Eifel von hinter der Hecke gesehen Nichts bestimmt das Leben in der Eifel so sehr wie der heftige, ekelhafte, fiese Wind. „Ne baschtisch wracke Wönk“, wie der Eifeler sagt. Und als natürlichen Windschutz haben die Eingeborenen dann im Laufe der Jahrtausende bekanntlich hohe Buchenhecken angebaut, beschnitten und liebevoll gepflegt, bis sie schließlich das wurden, was sie heute sind: Das achte Weltwunder. Und Jupp Hammerschmidt als geborener Höfener weiß natürlich ganz genau, wie die Welt sich immer schon darbot – von hinter der Hecke gesehen.
>> Mehr lesen

23.09.2017: Eifel-Kulturtage 2017: Sven Hieronymus "Das Beste vom Rocker" (in Wittlich)
Sven Hieronymus wird 50 und tourt seit 12 Jahren durch die Republik. Da wird es höchste Zeit, die Highlights aus seinen Bühnenprogrammen zu präsentieren. Wer ihn kennt, der weiß genau, was er an ihm hat: Aberwitzige Geschichten aus dem Leben und viel Skurriles aus dem Alltag des Mainzer Originals. Und das erzählt er mit jeder Menge Mutterwitz. Begonnen hatte alles, als er in einer Mainzer Tageszeitung anfing, wöchentlich das profane Leben eines Fußballfans zu beschreiben und dies als Buch zu veröffentlichen. Sven Hieronymus wurde ins legendäre Unterhaus in Mainz eingeladen. Leider war die Presseankündigung falsch und man kündigte ihn nicht als Autoren, sondern als Comedien an. Innerhalb eines Tages waren alle vier Vorstellungen ausverkauft. Was nun? Er hatte kein Bühnenprogramm! Also setzte es sich hin und schrieb sein erstes Programm “Ich geh’ nimmer nuff!” und es kam, wie es kommen musste: Das Publikum war begeistert. Und so folgten die Programme: “Ich wird’ depp!”, “Nicht gucken – nur anfassen!” und “Rocker vom Hocker”. Detaillierte Infos zu allen Veranstaltungen gibt's unter www.eifelkulturtage.de
>> Mehr lesen

30.09.2017: Mundstuhl LIVE in Bad Münstereifel (in Bad Münstereifel)
Mundstuhl LIVE in Bad Münstereifel in der Heinz-Gerlach-Halle am 30.September 2017 Mit ihrem unfassbar witzigen Jubiläumsprogramm“ Mütze-Glatze! Simply the Pest“ präsentieren die beiden herzlichen Hessen die Sahnestücke ihres kreativen Schaffens in ganz neuem Gewand und mit hundertprozentiger Lachtränengarantie. Mit von der Partie sind natürlich die Ikonen der ostdeutschen Plattenbausiedlung: die jammernden Jungmütter Peggy und Sandy mit ihren allgegenwärtigen Problemen zwischen Komasaufen, Kindererziehung, Arbeitslosigkeit und ständig wechselnden Lebensabschnittgefährten. Selbstverständlich sind auch die beiden Kultkanacken Dragan und Alder, die multikriminellen Maulhelden, bei denen sich Alles um Kampfhunde, Handys und Autos dreht, am Start. Es erwartet unser Publikum ein Abend, der unvergessen bleiben wird und die lustigste Mundstuhl-Show ever!!! 30.09.2017 19:00 Uhr Ticket: 26,00 Euro plus Gebühr Tickets bei allen Ticket-Regionalstellen Online: ticket-regional.de www.eventim.de http://klinkhammer-events.de Facebook: klinkhammer-events Hotline: 02251 63697
>> Mehr lesen

30.09.2017: \\ (in Alf)
Komm ein bisschen mit nach Venedig Muh Theater Kliding Von und mit Angelika Dormeyer, Arwed Werner Wie wäre es mit einem Bummel durch die weltberühmte Lagunenstadt? Ihre Reiseleiterin wird Ihnen unglaubliche Geschichten über Geheimnisse und Berühmtheiten dieser Stadt erzählen! Sie werden den Frauenverführer Casanova treffen, Poetisches und Lyrisches aus Jahrhunderten hören und die berühmte Commedia del´Arte erleben - die Urform des Volkstheaters! Auch spektakuläre Informationen über den Karneval in Venedig werden nicht fehlen.. Una festicciola! Herzlich Willkommen zu unserer Bühne unterm Sternenzelt Direkt am romantischen Üssbach, von Wald umgeben, erleben sie Open Air Theater, Kunst und Kultur, mitten in der Natur. Lassen Sie sich entführen und genießen Sie entspannte oder mitreißende Abende mit gezielten Attacken auf Ihre Lachmuskeln bei gepflegten Getränken und kleinen Speisen. Bei Regen halten wir ein trockenes Plätzchen in unserem geheizten Pagodenzelt für Sie frei Für das leibliche Wohl ist auch bestens gesorgt! Wir hoffen, Sie fühlen sich mit uns und bei uns wohl! Programm und weitere Infos unter: www.villa-uessbach.de Vorhang auf, Hereinspaziert! Wir freuen uns auf Sie
>> Mehr lesen

30.09.2017: Altern ist nichts für Feiglinge - Vol. 2 (in Bad Münstereifel)
Die meisten von uns altern, das scheint unumgänglich zu sein. Ausgenommen davon sind offenbar nur einige Hollywood-Stars. Und Monika Blankenberg, zumindest, was ihre Vitalität auf der Bühne anbelangt. Denn nach dem großen Erfolg ihres Programmes „Altern ist nichts für Feiglinge“, das dem Bad Münstereifeler „Kulturhaus theater 1“ und ihr 2015 eine ausverkaufte Vorstellung bescherte, geht es nun quasi ungealtert in die Fortsetzung. „Altern ist nichts für Feiglinge - Vol. 2“ ist eine weitere blitzgescheite und amüsante Gesellschaftssatire. Auch in diesem Programm wird äußerst humorvoll mit Diskriminierungen und Vorbehalten aufgeräumt. Wir alle sitzen auf dem „Obstbaum des Lebens“, und es ist gleich, ob wir nun frühreif, reif, voll reif, überreif oder schon wurmstichig sind. Dieses Leben mit all seinen Widrigkeiten ist lebenswert und mit einer guten Portion Humor lachen wir einfach mal alles weg, was stört. Das spart auch den Hausarzt, schließlich ist Lachen immer noch die beste Medizin. Hier erfahren Sie mehr über Hormonkoller in verschiedenen Lebensstadien, darüber, wie beim Sex aus „Quickies“ „Longies“ werden und warum uns der Fortschritt selbstfahrende Autos und staubsaugende Roboter beschert, aber niemals die wirklich brauchbaren Dinge. Monika Blankenbergs Programm ist gesellschaftskritisch und politisch, witzig und ironisch. Ihre Authentizität, ihr Improvisations- und Schauspieltalent machen diesen Abend zu etwas ganz Besonderem. Sie bietet sich als gesellschaftliches Spiegelbild an, geht mit spitzer Zunge und einer Riesenportion Humor ans Werk. Und selbstverständlich „altert“ sie wieder vor Ihren Augen und verwandelt sich innerhalb kürzester Zeit in „Oma Anna“, die sich einem vollkommen irrwitzigen Zeitgeist mutig in den Weg stellt und trotz ihres hohen Alters noch einmal kämpferisch wird.
>> Mehr lesen

10.10.2017: Die Weibsbilder "Durchgangsverkehr – ausgebremst und abgezockt" (in Mülheim-Kärlich)
Diesmal schlüpfen die Eifeler Weibsbilder Claudia Thiel und Anke Brausch in die Rolle deutscher Gesetzeshüterinnen. Dabei bringen sie dem Publikum auf charmante Art und Weise bei, was man im Straßenverkehr lieber tunlichst vermeiden sollte und berichten auch von waghalsigen Selbstversuchen. Dabei haben sich die beiden Damen selbst im Laufe der Jahre einiges zu Schulden kommen lassen, überwiegend wirft man ihnen Unfug und groben Schabernack vor, mit bissigen Sprüchen sollen sie wiederholt ahnungslose Zuschauer im Lachmuskelbereich tätlich angegriffen haben. Darüber hinaus zwingen sie mit ihren Programmen ihr Opfer – das unbedarfte Publikum - durch den Einsatz äußerst spitzer Zungen dazu, ernste Mienen durch lächelnde Gesichtsausdrücke zu ersetzen. Durch die Verwendung von Maskierungen und falschen Namen machen sie sich die Menschen gefügig und versetzen sie durch kabarettistischen Scharfsinn und komödiantischen Klamauk in einen drogenähnlichen Zustand. So trifft man das Duo nicht selten auch unter den Pseudonymen Tineke, Christel, Britta und Gundula an.
>> Mehr lesen

13.10.2017: Jupp Hammerschmidt "Ne baschtisch wracke Wönk" (in Walheim)
Ne baschtisch wracke Wönk Die Eifel von hinter der Hecke gesehen Nichts bestimmt das Leben in der Eifel so sehr wie der heftige, ekelhafte, fiese Wind. „Ne baschtisch wracke Wönk“, wie der Eifeler sagt. Und als natürlichen Windschutz haben die Eingeborenen dann im Laufe der Jahrtausende bekanntlich hohe Buchenhecken angebaut, beschnitten und liebevoll gepflegt, bis sie schließlich das wurden, was sie heute sind: Das achte Weltwunder. Und Jupp Hammerschmidt als geborener Höfener weiß natürlich ganz genau, wie die Welt sich immer schon darbot – von hinter der Hecke gesehen.
>> Mehr lesen

14.10.2017: Eifel-Kulturtage 2017: Die Becker und Frau Sierp "Deine Gene braucht kein Mensch" (in Arenrath)
»Mach nicht so ein Gesicht, Becker!« »Sierp, wenn ich Gesichter machen könnte, hättest du schon längst ein anderes.« DIE BECKER und FRAU SIERP. Zwei Halbschwestern, die sich von ganzem Herzen hassen. Die eine ein emotionales Atomkraftwerk mit Rissen im Reaktor, die andere hat den Esprit einer abgelaufenen Schlaftabletten. FRAU SIERP, als frühpensionierte Lehrerin mit Kinderphobie und zweifelhafter musikalischer Begabung, kuschelt sich in den flauschigen Schimmel ihres Selbstmitleids. DIE BECKER hangelt sich erfolglos von Mann zu Mann und einem Hartz IV-Antrag zum nächsten. Die beiden haben nur eines gemeinsam: eine Mutter und kein Geld. Die Alte ist anspruchsvoll, dreist und absolut kompromisslos. Ihre Männer hat sie allesamt zu Grabe getragen, alles Geld durchgebracht. Nun hängt sie Der Becker und der Sierp an den runzeligen Backen. Doch keine von beiden will sie zuhause haben; das Heim ist teuer und die beiden dauerpleite. Was tun? Es muss gespielt werden, was die Gags hergeben. Erfahren sie in dieser Show alles über die Horrormutter, wie man sich durchs Leben hartzt ohne kleben zu bleiben und trotz exzellenten Kenntnis der Grammatik ein Leben im Konjunktiv führt. Wie kann man als Frau seinen Mann stehen ohne Zusatzausbildung? Warum hat Die Becker bei jedem Friseur im Umkreis von 30 Kilometern Hausverbot? Erleben sie, dass Arroganz nur eine Frage der Körpergröße (Perspektive) ist. Dringen sie ein in die tiefsten familiären Geheimnisse zweier Urgewächse aus dem Ruhepott. FRAU SIERP, das haltbarste Trockengesteck von Dinslaken und die saftige Dotterblume vom Kohlenpott BECKER. Man nennt sie auch das Unkraut im Garten der Lüste. Detaillierte Infos zu allen Veranstaltungen gibt's unter www.eifelkulturtage.de
>> Mehr lesen

14.10.2017: Jupp Hammerschmidt "Ne baschtisch wracke Wönk" (in Kelz)
Ne baschtisch wracke Wönk Die Eifel von hinter der Hecke gesehen Nichts bestimmt das Leben in der Eifel so sehr wie der heftige, ekelhafte, fiese Wind. „Ne baschtisch wracke Wönk“, wie der Eifeler sagt. Und als natürlichen Windschutz haben die Eingeborenen dann im Laufe der Jahrtausende bekanntlich hohe Buchenhecken angebaut, beschnitten und liebevoll gepflegt, bis sie schließlich das wurden, was sie heute sind: Das achte Weltwunder. Und Jupp Hammerschmidt als geborener Höfener weiß natürlich ganz genau, wie die Welt sich immer schon darbot – von hinter der Hecke gesehen.
>> Mehr lesen

Eifel.de - Theater-Veranstaltungen

10.11.2017: Theateraufführungen in Eicherscheid (in Eicherscheid)
Theateraufführungen in Eicherscheid seitens der Landfrauen. Weitere Infos und Kartenvorverkauf unter Tel. 02473-1396, Nahkauf Eicherscheid
>> Mehr lesen

10.11.2017: NUDO - Franz von Assisi (in Vossenack)
NUDO - Franz von Assisi Figurentheater des Marionettentheater De Strippkes Trekker
>> Mehr lesen

12.11.2017: Können Fische singen? (in Vossenack)
Können Fische singen? Figurentheater des Marionettentheater De Strippkes Trekker für Zuschauer ab 6 Jahren Lisa hat am Strand den wertvollen Ring ihrer Mutter verloren. Mit Hilfe von Robbi, dem Seehund, und dank der Zauberkünste einer Wasserhexe erlebt sie auf der Suche nach dem Ring aufregende Abenteuer in den Tiefen des Meeres. Die Zuschauer können mit Lisa nicht nur die phantastische Tierwelt unter Wasser entdecken, sondern dürfen auch merkwürdige Unterwasser-Künstler bewundern. Doch auch gefährliche Wesen treiben dort ihr böses Spiel. Wird Lisas Suche gut ausgehen ... und kommt der wunderbare Gesang wirklich von den Fischen?
>> Mehr lesen

12.11.2017: Theateraufführung in Eicherscheid (in Eicherscheid)
Theateraufführung in Eicherscheid seitens der Landfrauen. Weitere Infos und Kartenvorverkauf unter Tel. 02473-1396, Nahkauf Eicherschei
>> Mehr lesen

24.11.2017: Theaterabend Frauen- und Mütterverein (in Strauch)
Theaterabend Frauen- und Mütterverein
>> Mehr lesen

25.11.2017: Theaterabend Frauen- und Mütterverein (in Strauch)
Theaterabend Frauen- und Mütterverein
>> Mehr lesen

26.11.2017: Theaterabend Frauen- und Mütterverein (in Strauch)
Theaterabend Frauen- und Mütterverein
>> Mehr lesen

03.12.2017: Alles aus Herr Nikolaus? (in Vossenack)
Alles aus Herr Nikolaus? Figurentheater des Marionettentheater De Strippkes Trekker für Kinder ab 5 Jahren Nikolaus bereitet sich wie in jedem Jahr auf Weihnachten vor. Doch diesmal stößt er auf unerwartete Probleme. Ob der Nikolaus die Schwierigkeiten bewältigen wird?
>> Mehr lesen

05.12.2017: Alles aus Herr Nikolaus? (in Vossenack)
Alles aus Herr Nikolaus? Figurentheater des Marionettentheater De Strippkes Trekker für Kinder ab 5 Jahren Nikolaus bereitet sich wie in jedem Jahr auf Weihnachten vor. Doch diesmal stößt er auf unerwartete Probleme. Ob der Nikolaus die Schwierigkeiten bewältigen wird?
>> Mehr lesen

09.12.2017: Theateraufführung in Einruhr (in Einruhr)
Theateraufführungen des Theatervereines in Einruhr. Karten gibt es am 26.11.2017 ab 11:00 Uhr im Heilsteinhaus.
>> Mehr lesen