Musik- und Fest-Veranstaltungen in der Eifel

Eifel.de - Konzert-Veranstaltungen

17.02.2018: Liegekonzert (in Bad Münstereifel)
Die beiden Musiktherapeutinnen und Musikerinnen Uta Horstmann und Nele Sterckx verwöhnen die Gäste mit „Horizontalmusik“ – man sitzt also nicht auf Stühlen, wie bei normalen Konzerten, sondern kann sich entspannt hinlegen und lauschen. Klang und Stille ergeben einen warmen, sicheren Raum, in dem man sich geborgen und aufgehoben fühlt. Gefühle, Bedürfnisse und Gedanken dürfen da sein und sich auflösen im Fließen der Musik. Uralte, heilige Instrumente und das feine Gespür für die richtige Melange entführen uns zu unserem Ursprung. Ein Liegekonzert bietet die Möglichkeit, sich voll und ganz auf Entspannung und das Lauschen einzulassen. Man kann die Augen schließen und für eine Stunde in eine geführte Meditation eintreten. Ein Erlebnis, das die Seele nährt und auftanken lässt. Eine Reise durch Klänge und Melodien auf archaischen und klassischen Musikinstrumenten gespielt. Es sind zu hören: Klangschalen, Gong, Flöten, Didgeridoo, Steeldrum, Gitarre, Geige und Stimme. Selbstkomponierte Stücke in Anlehnung an die Klassik sowie erdende und sphärische Klänge und Vocals verweben sich zu einer einzigartigen Entspannungsmusik. Vom Team des Kulturhauses wird zudem kostenlos Tee angeboten; mitzubringen wären eine (Yoga-) Matte für bequemes Liegen und eine (Woll-) Decke. Diese Veranstaltung findet im Seminarraum im ersten Stockwerk statt, aus diesem Grund kann der Zugang nur über Treppen erfolgen und ist ausnahmsweise nicht barrierefrei. Karten gibt es an der Tageskasse; da die Teilnehmerzahl stark begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung unter 0 22 57 – 44 14 oder unter kulturhaus@theater-1.de sehr empfohlen.
>> Mehr lesen

18.02.2018: Wallgrabenkonzert: Olga Pashchenko (in Bad Münstereifel)
Werke von Beethoven und Schubert Mitwirkende: Olga Pashchenko, Hammerklavier Mehr Infos unter www.wallgrabenkonzerte.de
>> Mehr lesen

25.02.2018: Klavierkonzert mit Vladimir Valdivia (in Hillesheim)
Klavierkonzert mit Vladimir Valdivia Eine Veranstaltung der Konzertreihe "Hillesheimer Klavierkonzerte". Mehr Infos unter www.forum-hillesheim.de
>> Mehr lesen

03.03.2018: Wittlicher Konzerte: Zarte Saiten (in Wittlich)
Konzert mit Jenny Meyer (Harfe) und Meike Leluschko (Gesang) Konzertprogramm: Dans le jardin - Veilchen, Rosmarin, Mimosen Mozart, Tournier, Debussy, Britten, Puccini u.a. für Sopran & Harfe Detaillierte Infos gibt's auf www.wittlicher-konzerte.
>> Mehr lesen

09.03.2018: Villa Musica: Akademiekonzert (in Ahrweiler)
Akademiekonzert mit Giora Schmidt, Violine Stipendiaten der Villa Musica Konzertprogramm: -Felix Mendelssohn: Streichquintett A-Dur, op. 18 - Leo Smit: Streichquartett (1939–1940) - Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-Moll, op. 115
>> Mehr lesen

11.03.2018: Klavierkonzert mit Pervez Mody (in Hillesheim)
Klavierkonzert mit Pervez Mody Eine Veranstaltung der Konzertreihe "Hillesheimer Klavierkonzerte". Mehr Infos unter www.forum-hillesheim.de
>> Mehr lesen

16.03.2018: Villa Musica: RUSSISCHE NACHT (in Trier)
Konzert mit Fedor Rudin, Violine Florian Noack, Klavier Konzertprogramm: - Sergej Prokofjew: Violinsonate Nr. 2 D-Dur, op. 94b - Edison Denissow: Violinsonate (1963) - Sergej Rachmaninow: Zwei Salonstücke, op. 6 - György Catoire: Violinsonate Nr. 1, op. 15 - Pjotr I. Tschaikowsky: Valse-Scherzo, op. 34
>> Mehr lesen

17.03.2018: Villa Musica: Lausbub Haydn (in Malberg)
Lausbub Haydn Kinderstück mit Musik von Karl Böhmer für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene Mitwirkende: - Boris Weber (Joseph Haydn) - Stipendiaten der Villa Musica (Violine und Violoncello)
>> Mehr lesen

17.03.2018: Tante Ernas Kultur-Picknick (7): mit dem Song-Poet Manuel depryck (in Bad Münstereifel)
Tante Erna hat wieder einmal einen wunderbaren Künstler aufgestöbert: den Song-Poeten und Gitarristen Manuel Depryck. In ihrem achten Kultur-Picknick stellt sie ihn den Zuschauern vor. Sie bittet außerdem darum, dass sich das Publikum ess- und trinkbare Verpflegung mitbringen und zu sich nehmen möge, denn schließlich wäre es sonst kein Picknick. Manuel Depryck ist ein Musiker mit einer außergewöhnlichen Stimme, gepaart mit einem faszinierend unaufdringlichen, erstklassigen Gitarrenspiel. Schließt man die Augen, fühlt man sich durch seine Musik in eine andere Welt versetzt. Schon lange von der keltischen Kultur fasziniert, unternahm er zahlreiche Reisen nach Schottland und fand damit einen Ort, der ihn völlig in seinen Bann schlug. Meist reiste er zu Fuß und mit dem Rucksack, und immer wieder gab es diese besonderen Begegnungen zwischen Menschen, die er in abgelegenen Gegenden unterwegs traf und die viel zu erzählen hatten. Viele dieser Geschichten haben Manuel Depryck zu Liedern inspiriert, in denen er dieses besondere Gefühl des Zusammentreffens, das Erlebte und das eigentlich Unbeschreibliche musikalisch weitergibt. Zwischen seinen Songs erzählt er gern von den dort erlebten Abenteuern, was seinen Konzerten immer eine besondere Note verleiht. An diesem Abend wird er also Einiges zu berichten haben und dazu natürlich auch einen Querschnitt durch sein umfangreiches Song-Repertoire präsentieren. Außerdem gibt es von Tante Ernas Nichte Zilli Eschbach wieder eine passende Lesung (dann auch ohne ihren ansonsten unüberhörbaren rheinischen Akzent) sowie die gewohnt norddeutsch-trockenhumorige Moderation von Tante Ernas Neffen Hauke Lütjensteen. Und traditionsgemäß singen die beiden dann auch zum Abschluss der Veranstaltung ihr unvermeidliches Picknick-Lied. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist wie immer frei, der Austritt aber nicht. Das bedeutet, dass man nicht vorher, sondern am Ende des Abends die Arbeit der Künstler angemessen honoriert. Da das Kultur-Picknick im ersten Stockwerk stattfindet, kann der Zugang nur über Treppen erfolgen und ist ausnahmsweise nicht barrierefrei. Karten gibt es an der Tageskasse; da die Veranstaltung auf 33 Plätze begrenzt ist, wird empfohlen, unter 0 22 57 – 44 14 oder unter kulturhaus@theater-1.de zu reservieren.
>> Mehr lesen

18.03.2018: Wallgrabenkonzert: Duo Aust (in Bad Münstereifel)
Werke von Weber, Mendelssohn-Bartholdy, Schumann, Burgmüller, Brahms Mitwirkende: Duo Aust (Klarinette/Klavier) Mehr Infos unter www.wallgrabenkonzerte.de
>> Mehr lesen

Eifel.de - Musik-Veranstaltungen

15.04.2018: Liedernachmittag mit dem Jungen Chor Simmerath (in Huppenbroich)
Der Kapellenverein Huppenbroich und Junger Chor Simmerath laden ein zu einem Liedernachmittag. Unter dem Motto "Mehr als Worte sagt ein Lied" trägt der Chor einen bunten Strauß an Liedern vor. Die Besucher sind bei einigen Liedern gebeten, die Sängerinnen kräftig zu unterstützen.
>> Mehr lesen

01.09.2018: VIEL KLANG - Simmerath feiert Stimmtalente (in Simmerath)
Kommen, zuhören, genießen "Viel Klang" - Das etwas andere Musikevent! Auf dem Festplatz am Rathaus wird man eine Präsentation erleben, die Musik in ihrer Vielfalt zeigt, die den Akteuren wie den Zuschauern einfach Freude macht. Dafür hat das Organisationsteam, das sich „Roque4“ nennt und aus Marcel Stoffels, Patrick Pahlke und Markus Wimmer besteht, ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt. Hierbei geht es um gute Performance und um handgemachte Musik. „Wert spielt für uns eine Rolle, und zwar Wertschätzung für gutgemachte Musik“, sagt Marcel Stoffels, „Hinhören statt Konsumieren ist unser Motto. In Zeiten von Wikipedia und youtube kann man einfach nicht mehr unterscheiden, wer wirklich was kann und wer einfach nur gut aussieht.“ Den unterschiedlichen Akteuren wird eine professionelle Bühne und perfekte Technik zur Verfügung gestellt. Und die „Viel-Klang-Session-Band“, bestehend aus fünf Vollblutmusikerinnen, gibt den Support für die Auftritte. Ein Wettstreit wird es nicht sein, es wird keine Wertung stattfinden. Denn wichtig ist es laut Roque4, den jungen Menschen zu zeigen, dass es um etwas Gemeinschaftliches geht beim Musikmachen. Mit dabei sein wird beispielsweise Myriam Probst. Die in Köln lebende Sängerin stammt aus der Eifel, genauer gesagt aus der Prümer Ecke. Sie besetzte vor einigen Jahren zusammen mit Sänger Marcel Stoffels die Front der Band „splendid“, die man gerade in der Region Simmerath/Schmidt sehr gern hörte. Auch Miriam Klein wird mitmachen. Die in Stuttgart studierende klassische Sängerin macht im Moment ihren Master in Gesang und besuchte das Conservatorium Maastricht. Sie freut sich darauf, ihrer Heimat auf diese Weise etwas zurückgeben zu können. Genau das trifft den Nerv von „Viel Klang“ und bereichert das vielfältige Programm: eine junge professionelle Sängerin, die Klassik singt. Aus dem EXART Musiktheater treten Sänger/Innen auf, weitere junge Stimmen sind mit Popsongs zu hören. Und Theo Kersting hat einen „Viel-Klang-Song“ geschrieben. Für die Moderation wurde Sarah Foltynski gewonnen; sie ist freiberufliche Kommunikationstrainerin und Motivationscoach. Die Musik ist Teil ihres Lebens. Sie freut sich sehr auf diese Herausforderung, die musikalische Veranstaltung moderieren zu dürfen, und auf die großartigen Kandidaten. Unterstützt wird die Veranstaltung „Viel Klang“ durch den Gewerbeverein Simmerath Marketing und den Verein „Geloog Simmerath".
>> Mehr lesen

21.09.2018: Workshop Feldenkrais für Pianisten, Instrumentalisten und Sänger (in Mechernich)
Workshop Feldenkrais für Pianisten, Instrumentalisten und Sänger Alan Fraser hat einen neuartigen Zugang zur Klavier- und Instrumententechnik entwickelt, der auf der natürlichen Disposition und Funktionsweise der Hände und des Oberkörpers beruht. Durch effiziente Aktivierung des gesamten Bewegungsorganismus werden so übermäßige Spannungen respektive Erschlaffung der Muskeln vermieden. Fraser vermittelt in seinen Workshops anschaulich, wie sich ein größeres Klangfarbenspektrum durch das Wissen um die Funktion des Skeletts erreichen lässt. Seine Erkenntnisse hat er in drei grundlegenden Büchern dokumentiert, deren erstes soeben auch auf Deutsch erschienen ist. Der Workshop richtet sich an Pianisten und andere Instrumentalisten einschließlich Laienmusiker sowie an Sänger, die ihren musikalischen Ausdruck verbessern wollen. Der Workshop wird auf Englisch mit deutscher Übersetzung unterrichtet. Alan Fraser hat den Ablauf seines Workshops auf seiner Webseite genauer aufgeschlüsselt: http://www.alanfraserinstitute.com/2018vussem.php Der Workshop wird auf Englisch mit deutscher Übersetzung unterrichtet. Mehr zu Alan Frasers Arbeit findet Ihr in seinem Videokanal: https://www.youtube.com/user/alanfraserpiano/videos Copyright der Abbildung: By Arto Alanenpää (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons
>> Mehr lesen